Bähnle-Runde oder Rund um das Rothachtal

Auf einen Blick

  • mittel
  • 34,05 km
  • 2 Std. 35 Min.
  • 458 m
  • 838 m
  • 540 m

Beste Jahreszeit

Die Bähnle-Runde mit rasanten Abfahrten und gemütlichen Aufstiegen auf der ehemaligen Bahntrasse.

Wir radeln vom Stadtpark auf dem Radweg nach Scheidegg bis zum dortigen Kreisverkehr. Ein Radstreifen auf der Straße führt uns leicht bergauf zur Ortsmitte. Wir fahren ca. 150 m in Richtung Bregenz, biegen dann links und Richtung Scheffau ab. Nach dem Kurhaus nehmen wir das Sträßlein gleich nach dem Bauernhof rechts und sausen hinab nach Forst. Vorher blicken wir hinab zur Hubertuskapelle und über das Rothachtal. In Forst geht es an der scharfen Kurve rechts nach Unterstein. Wieder erwartet uns eine rasante Abfahrt. Unten, 100 m nach der scharfen Linkskurve, biegen wir rechts nach Scheffau ab. Nochmals sausen wir ein langes Stück bergab und durch einen Wald. Dann geht es kurz steil bergauf, ehe wir im hübschen Scheffau landen. Wir fahren geradeaus zur Kreisstraße, zweigen rechts ab und lassen es hinab nach Neuhaus rollen. Dort rechts hinab Richtung Bregenz. Nach Überqueren des Grenzbaches müssen wir etwas aufwärts. Vor den ersten Häusern biegen wir links in ein Sträßlein, das uns hinab zur Rothach und zur Straße nach Thal bringt (am Fluss netter Platz für's Picknick mit Kindern). Links geht es nach Thal und im Dorf immer geradeaus bis uns ein Feldweg wieder über die Grenze und nach Eyenbach führt. Geradeaus. Kurz danach biegen wir rechts ab. Immer kräftig ansteigend kommen wir durch viel Wald nach Weißen. Nach der bemalten ehemaligen Käserei belohnt uns die lange Abfahrt über Hagelstein nach Weiler für unsere Anstrengung. Beim schönen Kirchplatz überqueren wir den Hausbach, fahren rechts und biegen nach 50 m zwischen Sparkasse und Heimatmuseum links ab. Den
Wegweisern folgend geht es zum Busbahnhof. Nach 100 m in der Jakob-Lang-Straße beginnt der RW, der uns bald gemütlich durchs Rothach- und Angerbachtal bergan nach Oberhäuser bringt. Hinter dem Kreisverkehr queren wir die Straße und fahren auf dem Radweg zum Bahnhof Röthenbach, umrunden das Gebäude und kommen quer über den Parkplatz zum Radweg nach Lindenberg. Nun radeln wir die letzten 6 km meist leicht aufwärts zur Stadt.

Allgemeine Informationen

Informationen
  • Fahrradtauglich
  • Familienfreundlich
  • Einkehrmöglichkeit
  • Rundweg
  • Überwiegend sonnig
Weitere Infos

Immer dem Logo Dampflok unter den Wegweisern folgen - außer in Österreich.

Startort

Stadtpark

Wetter

Was möchten Sie als nächstes tun?
GPX herunterladen

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.