lindenberg.de
Druckversion
zur Suche
zur Navigation
zum Inhalt
zum Seitenfuss

Archiv

Das Archiv informiert über die Ergebnisse und Veranstaltungen, die im Rahmen des Projektes "Aufschwung Innenstadt" bereits erreicht wurden bzw. stattfanden.

Innenstadtentwicklung

Sondersitzung des Lindenberger Stadtrats am 5. Juli 2010

Am 05.07.2010 beschäftigt sich der Stadtrat von Lindenberg in einer Sondersitzung mit dem Thema der Innenstadtentwicklung. Die öffentliche Sitzung beginnt um 18 Uhr im Löwen-Foyer.

Im Zuge dieser Sitzung stellen die Planungsbüros Lang + Burkhardt und SEP Baur + Deby (beide aus München) ihre Vorschläge zur weiteren Entwicklung vor. Ebenso präsentiert Herr Dr. Manfred Heider vom gleichnamigen Büro aus Augsburg die Ergebnisse seiner Haushalts- und Gewerbebefragung und erläutert sein Einzelhandels- und Innenstadtkonzept.

Das Einzelhandels- und Innenstadtkonzept für die Stadt Lindenberg können Sie auch hier nachlesen:

Einzelhandels- und Innenstadtkonzept des Büro Dr. M. Heider

Impressionen von der Bürgerkonferenz am 2. Dezember 2009 im Löwen-Saal

In der Bürgerkonferenz, die ganz unter dem Thema "Verkehr und Parken" stand, stellte das Städteplanerteam seine Ideen zur weiteren Entwicklung der Innenstadt der Stadt Lindenberg vor. Dabei war die Umgestaltung der Streckenführung des Fahrradweges am Nadenberg genauso Thema, wie die Änderung der Verkehrsführung in der Bismarckstraße oder die Aufwertung von verschiedenen Plätzen in der Stadt. Ganz besonderes Interesse galt aber der zukünftigen Beruhigung der Hauptstraße. In einem abgefragten Meinungsbild sprach sich die Mehrheit der Teilnehmer der Bürgerkonferenz für eine Lösung mit Fußgängerzone aus. Dieses Resümee des Abends wird dem Stadtrat als Entscheidungshilfe dienen.

Rund 70 interessierte Bürgerinnen und Bürger folgten dem Aufruf der Stadt und beteiligten sich an der Bürgerkonferenz zum Thema "Verkehr und Parken in Lindenberg" am 02.12.2009 im Löwen-Saal.
Nachdem die Vertreter der drei involvierten Planungsbüros ihre Ideen zur verkehrlichen und städtebaulichen Entwicklung der Innenstadt Lindenbergs vorgestellt hatten, wurde ausgiebig mit den Bürgerinnen und Bürgern über die Vor- und Nachteile der verschiedenen Möglichkeiten diskutiert.

Am Ende des Abends wurde zum Schwerpunktthema "Verkehrsführung in der Hauptstraße" ein Meinungsbild zu 5 unterschiedlichen Vorschlägen (Varianten 0-4) eruiert. Dabei hatte jede Teilnehmerin/jeder Teilnehmer zwei Stimmen. Mittels Anbringen eines grünen Punktes konnte der persönliche Favorit bestimmt werden. Einen als gute Alternative erachteten Vorschlag konnte jeder Bürger mit einem gelben Punkt kennzeichnen.

Beschreibung der unterschiedlichen Varianten und Abstimmungsergebnis

Variante 0 - "Verkehrsberuhigung"
Verkehrsberuhigende Maßnahmen, auchbaulich; Widmung z.B. als Verkehrsberuhigter Geschäftsbereich oder Verkehrsberuhigter Bereich (§325 StVO); Durchfahrt jedoch weiterhin möglich
Ergebnis: 19 x Favorit, 5 x Alternative

Variante 1 - "Kleine Fußgängerzone Nord"
Fußgängerzone zwischen Bad- und Kreuzhofstraße; Radfahrer und Linienverkehr frei
Ergebnis: 5 x Favorit, 19 x Alternative

Variante 2 - "Erweiterte Fußgängerzone Nord"
Fußgängerzone zwischen Bad- und Bahnhofstraße; Radfahrer und Linienverkehr frei
Ergebnis: 1 x Favorit, 5 x Alternative

Variante 3 - "Erweiterte Fußgängerzone Nord und Fußgängerzone Süd"
Fußgängerzone zwischen Bad- und Bahnhofstraße sowie zwischen Stadtplatz und Sedanstraße; Radfahrer und Linienverkehr frei
Ergebnis: 20 x Favorit, 6 x Alternative

Variante 4 - "Kleine Fußgängerzone Nord und Fußgängerzone Süd"
Fußgängerzone zwischen Bad- und Kreuzhofstraße sowie zwischen Stadtplatz und Sedanstraße; Radfahrer und Linienverkehr frei
Ergebnis: 2 x Favorit, 7 x Alternative

Die unterschiedlichen Varianten als Karten und weitere aktuelle Unterlagen

Verkehrsführung in der Hauptstraße, Planungsvarianten 0-4

Ergebnisse der Befragung zum Thema Verkehr in Lindenberg

Ergebnisse der Gewerbebefragung zum Thema Stärken und Schwächen in Lindenberg

Bürger informieren sich an den Schautafeln Bürger informieren sich an den Schautafeln
Andreas Bergmann vom Planungsbüro Lang + Burkhardt erläutert die unterschiedlichen Planungsvarianten Andreas Bergmann vom Planungsbüro Lang + Burkhardt erläutert die unterschiedlichen Planungsvarianten
Das Planerteam (v.l.n.r.): Andreas Bergmann (Büro Lang + Burkhardt, München), Claudia Neeser (Büro SEP Baur + Deby, München), Dr. Manfred Heider (Büro Dr. Manfred Heider, Büro für Standort-, Markt- und Regionalanalyse, Augsburg), Jochen Bau... Das Planerteam (v.l.n.r.): Andreas Bergmann (Büro Lang + Burkhardt, München), Claudia Neeser (Büro SEP Baur + Deby, München), Dr. Manfred Heider (Büro Dr. Manfred Heider, Büro für Standort-, Markt- und Regionalanalyse, Augsburg), Jochen Baur (Büro SEP Baur + Deby, München)

Stadtrat
Diskussion und Beschluss des bürgerschaftlichen Aktionsprogramms
Öffentliche Sitzung am 30.04.2008

Workshop & Bürgerkonferenz

Umsetzungs- und Projekte-Workshop
fand am 10. März 2008 statt

Protokoll des Projekte-Workshop

Aufstellung der Projektvorschläge

Bürgerkonferenz
fand am 30. Januar 2008 statt

Schema des Prozessablaufs

Übersicht der Bürgerempfehlungen

In der Zeit von Oktober 2007 bis Januar 2008 trafen sich drei thematische Arbeitsgruppen


Arbeitsgruppe 1 - Ökonomie mehr »

Arbeitsgruppe 2 - Verkehr / Atmosphäre mehr »

Arbeitsgruppe 3 - Menschen / Zentrum mehr »

Auftaktveranstaltung

Auftaktveranstaltung
fand am 15. Oktober 2007 statt

Protokoll der Auftaktveranstaltung vom 15.10.2007

Vortrag Dr. Heider

© Headerbild: S. Schmid

Wetter in Lindenberg

am 19.07.2018

max. Temperatur: 25 °C

min. Temperatur: 14 °C

Niederschlag: 0 l/m2

Windmittel: 7 km/h

Zur 4-Tages-Prognose der Wetterstation Lindenberg »

© meteogroup.com

Letzte Änderung: 27.10.2014 / 10:50 Uhr
Ausgedruckt am 19.07.2018 / 12:00