lindenberg.de
Druckversion
zur Suche
zur Navigation
zum Inhalt
zum Seitenfuss

Aktuelles vom Citymanagement

Diese Seite gibt Ihnen einen Überblick über die aktuellen Geschehnisse und Neuigkeiten rund um das Citymanagement Lindenberg.

Aktuelles

21. Lindenberger Musiknacht

Am Mittwoch, 9. Mai 2018 findet von 21 bis 3 Uhr zum einundzwanzigsten Mal die Lindenberger Musiknacht statt. Auch dieses Jahr glänzt die Veranstaltung wieder mit einem abwechslungsreichen und spannenden Musikangebot für Jung und Alt. Wie in den Vorjahren findet die Musiknacht erneut in der gesamten Innenstadt, vom Café Zendler über die Krone bis hin zum Club bleifrei, statt. Die Lindenberger Wirte laden sie herzlich zu einer Nacht voller Livemusik und ausgelassener Stimmung ein.

Für richtig viel gute Laune sorgen dieses Jahr 13 Kneipen, 14 Live-Bands sowie 3 DJs

Stimmungsvolle Livemusik gibt es hier:

bleifrei: Stefan Berchtold & DJ Florian Bauhuber // Club Night mit Live Bassist

Kesselhaus: LEE-ANN BLACK & THE TUESDAY FOUR // Rockabilly mit Sängerin

American Dream V8: Tonwerk // Rock pur

Mediterran: Aldo // Musica Italiana

Café Wohnzimmer: DJ Can Seel & Rico Russo mit Special Act // House & Elektro mit Live Act

Café Scala: Timo Felder // Pop-Gitarrencover

El Paso: two a.m. // Rock pur

Kreuzhofkeller: Honki Tonk Rebels // Rockabilly & Rock 'n' Roll

Zur Krone: Son Pa Ti // Salsa, Rumba & Chachacha

Kura Kura: WHY NOT // 70er, 80er, 90er Rock & Pop

Notausgang: EMPTY SHEET // Gewinner Nachwuchsbandcontests 2017
CASINO BLACKOUT // Deutscher Punkrock
Ab 24 Uhr   DJ FX FARMER

Fagone (ehem. Café Herberger): Salva-Live // Italo-International live Musik

Café Zendler: Nachtfalter // Schlager & Party


Eintritt: 8,-€ Vorverkauf bzw. 10,-€ Abendkasse // In allen teilnehmenden Kneipen

Plakat der Musiknacht

Bayerischer Museumspreis für das Lindenberger Hutmuseum

Das Deutsche Hutmuseum Lindenberg erhält den Bayerischen Museumspreis 2015 und wird für die herausragende Arbeit geehrt.

Am Freitag, 4. Dezember 2015, wurde der Bayerische Museumspreis 2015 an das Deutsche Hutmuseum Lindenberg verliehen. Passend zum einjährigen Geburtstag des Hauses fand der Festakt auf dem Kulturboden des Hutmuseums statt. Der Preis gilt als einer der wichtigsten deutschen Museumspreise und ist mit 20.000 Euro dotiert. Die Jury überzeugte, dass es dem Hutmuseum gelingt, in den ehemaligen Produktionsräumen fast 300 Jahre Hutgeschichte im Allgäu fundiert, aber ebenso spannend, ästhetisch und auch spielerisch auf zwei Stockwerken zu vermitteln.

Wir gratulieren dem Deutschen Hutmuseum Lindenberg und sagen „Hut ab!“

Die Preisverleihung 2015 auf dem Kulturboden in Lindenberg
Museumsleiterin Angelika Schreiber präsentiert die Siegerurkunde

Türen auf und Hut ab für das Deutsche Hutmuseum - Eröffnungswochenende am 13. und 14. Dezember 2014

Was lange währt, wird endlich gut – oder Hut.

Vor über zehn Jahren entstand die Idee, mit dem Lindenberger Hutmuseum in die denkmalsgeschützten Räume der ehemaligen Hutfabrik Ottmar Reich zu ziehen. Zu viele Schätze konnten im „alten“ Museum nicht gezeigt werden und die mangelnde Barrierefreiheit machte vielen Besuchern zu schaffen. Es folgten Entwicklungskonzepte, kontroverse Diskussionen in der Bevölkerung sowie im Stadtrat und sogar ein Bürgerbegehren wurde initiiert, welches jedoch am Quorum scheiterte. Im März 2013 waren diese Hürden dann alle überwunden und eines der größten Bauprojekte der letzten Jahrzehnte in Lindenberg konnte begonnen werden. Seit dem wird am Museumsplatz emsig gearbeitet: Das ehemalige Fabrikgebäude wurde behutsam saniert und für seine neue, vielfältige Nutzung ertüchtig. Denn nicht nur das Hutmuseum, sondern auch die Tourist-Information samt Kulturbüro mit Veranstaltungsbereich sollte es in dem neuen Gebäude geben. Parallel feilten die Museumsmacher am Konzept und der Inszenierung für das neue Deutschen Hutmuseums.

Nun steht das Haus, die Kulturfabrik mit Deutschem Hutmuseum, vor der Eröffnung. Am dritten Adventswochenende (13. und 14. Dezember 2014 von jeweils 9:30 bis 17:00 Uhr) lädt sie ihre Besucher erstmals dazu ein, die neu konzipierte und modern gestaltete Dauerausstellung zu besichtigen. Im Mittelpunkt der Erzählungen stehen die Menschen, die aus Lindenberg Anfang des letzten Jahrhunderts das „Klein-Paris“ der Hutmode gemacht haben: fleißige Heimarbeiterinnen, mutige Huthändler und mächtige Fabrikanten. Hutherstellung, Hutstadt und Hutmode sind denn auch die drei Themen, die auf fast 1000 qm barrierearmer Fläche gezeigt werden – und dazu immer den passenden Hut aus der riesigen Sammlung. Spazieren Sie also durch 300 Jahre Hutmode und entdecken Sie dabei Vertrautes, Interessantes und Kurioses rund um das Thema Kopfbedeckungen. Mitmachstationen laden zum Ausprobieren und Staunen ein. Im „Fabrik-Kino“ erleben sie das faszinierende Handwerk der Hutmacher und im „Huttornado“ können bekannte und berühmte Hutträger entdeckt werden.

Natürlich dürfen die Besucher am ersten Wochenende auch das kleine bisschen Mehr erwarten. Um das ganze Haus kennenzulernen gibt es im Veranstaltungssaal einen Sektempfang mit Musik von „Old Town Swing Promenaders“. Dazu wird eigens hergestelltes Hutkonfekt gereicht. Im Museum beantworten Cicerone (Museumsführer) bei Mini-Führungen Fragen interessierter Besucher und als besondere Erinnerung portraitiert ein Schnellzeichner kostenlos alle Besucher, die einen Hut aufhaben. Natürlich steht auch schon am Eröffnungswochenende das Team der Tourist-Information mit Ausflugstipps und allgemeinen Informationen für Sie bereit. Und im Museumsshop können Sie besondere Hüte und kleine Geschenke erwerben.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Plakat zum Eröffnungswochenende
Der Huttornado im Deutschen Hutmuseum (Foto: Daniel Stauch)
Die Hutschnur Wendeltreppe im Deutschen Hutmuseum (Foto: Richie Müller)

Lass den Klick in Deiner Stadt

Am 2. Oktober 2014 startet in Lindenberg die durch Radio RSA und Allgäu TV initiierte Kampagne „Lass den Klick in Deiner Stadt“. Bis zum 6. November 2014 läuft die Aktion erstmals in Lindenberg zusammen mit anderen teilnehmenden Städten im gesamten Allgäu.

Hintergrund der Kampagne ist die Wandlung des Kaufverhaltens in den letzten Jahren und dabei vor allem die rasante Entwicklung von E-Commerce. Die Aktion hat die Zielsetzung dem lokalen Einzelhandel den Rücken zu stärken und ein lokales Bewusstsein bei den Kunden zu schaffen. Den Menschen im Allgäu soll klar werden, dass sie durch bewusste Kaufentscheidungen beim lokalen Handel zum Erhalt einer lebendigen Innenstadt mit einer breiten Angebotsvielfalt beitragen. Jeder Euro, der in der Region bleibt, sorgt für den Erhalt von Arbeitsplätzen. Zudem genießt der lokale Käufer viele Vorteile, auf welche die Kampagne hinweisen wird.

Besonders gefördert werden soll die die Kampagne in Lindenberg durch ein Gewinnspiel der Leistungsgemeinschaft Lindenberg, welches die Vielfalt des regionalen Einzelhandels unterstreicht. Hierzu können Kunden im Aktionszeitraum vom 2. bis 25. Oktober 2014 zehn Einkaufsbelege verschiedener teilnehmender Geschäfte (Leistungsgemeinschaft Lindenberg) sammeln und sich die Chance auf tolle Preise sichern.

Am Gewinnspiel nimmt automatisch teil, wer bis zum 25. Oktober 2014 die zehn Kassenbelege aus dem Aktionszeitraum sowie seine Kontaktdaten bei einem der folgenden Lindenberger Unternehmen abgibt: Buch Netzer, Intersport Haisermann oder Mode Bufler.

Am darauffolgenden Verkaufsoffenen Sonntag, 26. Oktober 2014, wird unter allen Teilnehmern, neben Einkaufsgutscheinen der Leistungsgemeinschaft Lindenberg, ein Zeppelinrundflug für zwei Personen verlost.

Weitere Informationen erhalten Sie auch beim Citymanagement Lindenberg (Tel.: 08381-80345) sowie bei der Leistungsgemeinschaft Lindenberg (Buch Netzer Tel.: 08381-2202, INTERSPORT Haisermann Tel.: 08381-2041 und Mode Bufler Tel.: 08381-5150).

Plakat zur Kampagne

100-Jahre Lichtinstallation

Impressionen von der großen Lichtinstallation am Jubiläumswochenende in der Lindenberger Innenstadt!

Farbenfroh, spektakulär und imposant aber auch ruhig und besinnlich: Die Lichtinstallation.

Vom 18. bis 21. Juli 2014 beleuchtete ein Team von Lichtkünstlern historisch bedeutsame sowie für die Zukunft wichtige Standorte in der Lindenberger Innenstadt. Neben dem Stadtplatz und der Stadtpfarrkirche St. Peter & Paul wurden auch der neu gestaltete Friedhofspark sowie das noch im Bau befindliche Deutsche Hutmuseum illuminiert. Am Eröffnungstag wurden alle vier Standorte zusätzlich auch musikalisch bespielt.

Ein besonderer Dank geht an das gesamte Lichtkonzept-Team der Firma Jung4 für die herausragende Arbeit, den Lindenberger Bauhof für ihren unermüdlichen Einsatz am gesamten Jubiläumswochenende sowie an unsere Unterstützer und Sponsoren der Firma Elektro Kohler und der VKW.


(Fotograf: S. Schmid)

100-Jahre Jubiläumswochenende

Vom 17. bis einschließlich dem 20. Juli 2014 finden in Lindenberg die großen Feierlichkeiten im Kontext der 100-Jahr Feier statt. Mit einem äußerst vielfältigen Programm für Jung und Alt begeht die Sonnenstadt im Allgäu ihren 100. Geburtstag und beleuchtet ihre Geschichte mit einer mehrtägigen Lichtinstallation in der Innenstadt.

Das Jubiläumswochenende beginnt bereits am Donnerstag mit einem Festkonzert der Extraklasse in der Stadtpfarrkirche St. Peter & Paul. Beethovens 9. Symphonien & Die Egmont-Ouvertüre gespielt von der Jungen Allgäuer Philharmonie zusammen mit dem Oratorienchor Wangen unter der Leitung von Friedrich-Wilhelm Möller. Am Freitag folgt der feierliche Festakt „100 Jahre Stadt Lindenberg“ im Löwensaal. Parallel dazu findet auf dem Stadtplatz ein Jubiläumsfest statt mit Musik von Leadgut, Werner Specht & Westwind. Mit Einbruch der Dunkelheit wird die große Lichtinstallation durch den Ersten Bürgermeister Eric Ballerstedt eröffnet. Diese leuchtet anschließend in den Nächten bis Montag für die Bürgerschaft an markanten Orten der Lindenberger Stadtgeschichte. Der Samstag erwartet alle Besucher mit dem beliebten Lindenberger Stadt- und Kinderfest, das ganztägig ein buntes Programm in der gesamten Innenstadt für seine Gäste bereithält. Ein zünftiger Frühschoppen auf dem Stadtplatz bildet am Sonntag den gemütlichen Ausklang des Jubiläumswochenendes.
Details zum Programm an den vier Festtagen finden Sie auch im Veranstaltungsflyer.

Weitere Informationen erhalten Sie auch beim Citymanagement Lindenberg sowie dem Kultur- und Gästeamt Lindenberg, Stadtplatz 1, 88161 Lindenberg, Tel.: 08381 – 80328.

Festschrift zum Jubiläumsjahr und Veranstaltungskalender 2014 ab sofort erhältlich!

Im Rahmen der diesjährigen Jubiläen in Lindenberg erscheint eine Festschrift, zu der die verschiedenen Jubilare beigetragen haben. Die Festschrift ist ab dem 26. März 2014 erhältlich und kann zum Preis von 4 Euro im Kultur- und Gästeamt der Stadt Lindenberg sowie bei Buch Netzer erworben werden.

Zudem erscheint zeitgleich ein Veranstaltungskalender, welcher Interessierte durch die vielfältigen Darbietungen, Events und Feste im Jahr 2014 führt. Der Veranstaltungskalender ist kostenlos im Kultur- und Gästeamt der Stadt Lindenberg erhältlich.

Kultur- und Gästeamt Lindenberg
Stadtplatz 1
88161 Lindenberg i. Allgäu
Tel. 0 83 81 / 80 3 - 28
touristinformation@lindenberg.de

Festschrift zum Jubiläumsjahr 2014
Feierliche Übergabe der Festschrift im Rathaus an die Jubilare

Neuer Imagefilm der Stadt Lindenberg

Wir freuen uns Ihnen heute den neuen Imagefilm der Stadt Lindenberg im Allgäu vorstellen zu dürfen. Diesen finden Sie in unserer Videothek sowie auf Facebook und in YouTube unter dem Suchbegriff „Stadt Lindenberg Imagefilm". Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Anschauen.

Im Februar 2014 wurde der im Auftrag der Stadt Lindenberg produzierte und 3,44 Minuten dauernde Imagefilm der Öffentlichkeit vorgestellt.

Der Film handelt von einem Zauberer, der auf einem Wochenmarkt sein Kaleidoskop fallen lässt, welches eine Passantin aufhebt und hindurchblickt. Anschließend beginnen die Bilder von Lindenberg zu laufen.

Die Idee beruht darauf, den Zuschauern einen Einblick in den Alltag von Lindenberg zu ermöglichen. Hierbei werden diverse Veranstaltungen sowie die sehenswertesten Plätze der Sonnenstadt im Allgäu vorgestellt.

Der Imagefilm wurde von der Firma Silberstern entwickelt und ist modular konzipiert, was eine spätere Erweiterung um zusätzliche Inhalte erlaubt.

Hier gelangen Sie direkt zum neuen Imagefilm:

Imagefilm der Stadt Lindenberg

© Headerbild: K. Mathieu

Wetter in Lindenberg

am 17.07.2018

max. Temperatur: 23 °C

min. Temperatur: 14 °C

Niederschlag: 0 l/m2

Windmittel: 8 km/h

Zur 4-Tages-Prognose der Wetterstation Lindenberg »

© meteogroup.com

Letzte Änderung: 26.03.2018 / 18:50 Uhr
Ausgedruckt am 17.07.2018 / 21:07