lindenberg.de
Druckversion
zur Suche
zur Navigation
zum Inhalt
zum Seitenfuss

Aktuelles aus Lindenberg

Neue Sonderausstellung im Deutschen Hutmuseum ab dem 20. Juli

Unter dem Titel "Verbaute Biographien - Künstler in der NS-Zeit" zeigen wir Werke von Künstlern, die unter dem nationalsozialistischen Regime als so genannte "entartete Künstler" galten.

In der Ausstellung thematisieren wir die Schicksale hinter den Bildern, zeichnen den Lebensweg der Künstler nach und lassen dabei auch berühmte Vertreter, aber auch die Vergessenen zu Wort kommen. So waren unter den Verfemten auch Westallgäuer Künstler, denen ebenfalls ein Bereich in der Ausstellung gewidmet ist. Diese Künstler wie Netzband, Jacob und Websky reihen sich gleichberechtigt ein neben Werken von Kandinsky, Marc, Kokoschka und Kollwitz und BRÜCKE-Malern wie Pechstien und Heckel.

Dank der Leihgabe einer hochkarätigen Privatsammlung ist es uns möglich eine große Bandbreite an Geschichten zu erzählen. Mit über 40 Zeichnungen, Gemälden, Gouachen, Graphiken und Lithographien bebildern wir das Leben der Künstler und ihre Anknüpfungspunkte an dieses dunkle Kapitel der Kunstgeschichte.

Öffnungszeiten: täglich -außer Montag- von 9.30 Uhr - 17.00 Uhr.

Die Vernissage zur Ausstellung findet am Freitag, den 19. Juli um 18.00 Uhr im Deutschen Hutmuseum statt.

Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage des Deutschen Hutmuseums .

Zurück

Wetter in Lindenberg

Letzte Änderung: 24.04.2015 / 11:00 Uhr
Ausgedruckt am 19.11.2019 / 20:07