lindenberg.de
Druckversion
zur Suche
zur Navigation
zum Inhalt
zum Seitenfuss

Energiewerkstatt Schule

Im Juli diesen Jahres fand die Energiewerkstatt Schule in den 4. Klassen der Lindenberger Grundschule statt. Es handelt sich dabei um ein praxisorientiertes Lernprogramm, das die Bedeutung von Energie im Alltagsleben von Kindern vermittelt und das Bewusstsein und Handlungsmöglichkeiten für Klimaschutz und Energiesparen kindgerecht schärft.

Das Bildungsprojekt besteht aus drei Unterrichtseinheiten zu jeweils 1,5 Stunden, die etwa in wöchentlichem Abstand stattfinden und von Claudia Grießer vom Bund Naturschutz Kreisgruppe Lindau geleitet wird.
Die Kinder führen aktiv spannende Experimente zur Entstehung von Energie, erneuerbaren Energiequellen und Möglichkeiten des Energiesparens durch. Mit einer Einweisung in die Funktion und durch das Ausleihen eines Energie-messgerätes können die Kinder das Gelernte auf ihr häusliches Alltagsleben übertragen und eigene Handlungsmöglichkeiten des Energiesparens im Austausch mit ihren Eltern entwickeln.

Spielerisch wird das Bewusstsein für den Wert von Energie und den Prozess der Erzeugung geweckt. Dass die erneuerbaren Energien immernoch nur einen geringen Teil der Stromerzeugung ausmachen können die Kinder gar nicht begreifen. Schließlich geht es um Ihre Zukunft!

Die Stadt Lindenberg trägt die Kosten in Höhe von etwa 800€ pro Klasse für dieses Projekt. Es soll auch weiterhin jährlich durchgeführt werden.

Quelle: Bund Naturschutz Lindau
Letzte Änderung: 17.09.2013 / 11:57 Uhr
Ausgedruckt am 20.07.2018 / 00:53