lindenberg.de
Druckversion
zur Suche
zur Navigation
zum Inhalt
zum Seitenfuss

Bewerbungen sollten aus Gründen des Datenschutzes schriftlich erfolgen, da E-Mail grundsätzlich unsicher ist. Falls Sie sich dennoch per E-Mail bewerben beachten Sie bitte, dass Sie nur pdf-Dateien als Anhang schicken. E-Mails mit Anhängen in anderen Dateiformaten werden nicht gelesen und nicht berück-
sichtigt.



Verwaltungsfachkraft für den Bereich Öffentliche Sicherheit und Ordnung (m/w/d)
(in Vollzeit)

Aufgabenschwerpunkte:

Märkte
-   Jahrmärkte (Simon- und Judamarkt, Maimarkt)
-   Wochenmarkt

Ordnungsangelegenheiten
-   Genehmigung von öffentlichen Veranstaltungen
-   Durchführung der Feuerbeschau mit externem Sachverständigen
-   Gaststättenrecht, Glücksspielrecht
-   Sicherheitsrechtliche Anordnungen, z.B. bei Hundeangriffen
-   Ordnungswidrigkeiten
-   Obdachlosenangelegenheiten
-   Bestattungen von Amts wegen
-   Sonstige Maßnahmen bei Störungen der öff. Sicherheit und Ordnung

Vertretung im Bereich Straßenverkehrsrecht


Ihr Profil:
-   Abgeschlossene Ausbildung als Verwaltungsfachangestellte/r (Beschäftigtenlehrgang I, Ausbildung der Qualifikationsebene 2)
-   Kenntnisse im Bereich Ordnungsrecht wären von Vorteil
-   EDV-technisches Grundverständnis, sicherer Umgang mit EDV-Programmen, insbesondere mit MS-Office
-   Selbstständiges, verantwortungsvolles und eigenverantwortliches Arbeiten
-   Freude am konzeptionellen Arbeiten und Gestalten
-   Hohe Kommunikationsfähigkeit und Verhandlungsgeschick
-   Belastbarkeit, Flexibilität und Einsatzbereitschaft

Wir bieten:
Einen modern ausgestatteten und abwechslungsreichen Arbeitsplatz. Eine leistungsgerechte und an den fachlichen Voraussetzungen orientierte Vergütung nach TVöD mit der im öffentlichen Dienst üblichen zusätzlichen Altersvorsorge bei der Zusatzversorgungskasse. Gleitzeit mit einem großzügigen Arbeitszeitrahmen und gute Fortbildungsmöglichkeiten.


Weitere Auskünfte erhalten Sie von unserem Sachgebietsleiter Thomas Geiger, Tel. 08381/803-44.

Bitte senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen bis spätestens 30.06.2019 an:
Stadt Lindenberg i. Allgäu, Hauptamt, Stadtplatz 1, 88161 Lindenberg i. Allgäu
(Frau Geßler, Tel.: 08381/803-13, E-Mail: personal@lindenberg.de).



Verarbeitung von personenbezogenen Daten im Rahmen einer Bewerbung

Wir nehmen den Schutz der Privatsphäre von Bewerbern bei der Verarbeitung persönlicher Daten sehr ernst. Daher berücksichtigen wir die datenschutzrechtlichen Anforderungen der neuen Europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) in unseren Geschäfts- und Verwaltungsprozessen.

Sie möchten sich auf eine Stelle (auch Ausbildungs- oder Praktikantenstelle) bei der Stadt Lindenberg i. Allgäu bewerben. Bitte beachten Sie folgendes: Ihre innerhalb des Bewerbungsverfahrens gewonnenen personenbezogenen Daten verarbeiten und speichern wir für die Zeit des laufenden Verfahrens. Im Falle nicht erfolgreicher Bewerbung oder bei Rücknahme dieser vernichten wir die von Ihnen im Rahmen der Bewerbung übermittelten Daten nach Ablauf von einem Jahr nach Mitteilung der Absage.

Falls Sie während des Bewerbungsverfahrens die Löschung der Bewerbungsdaten begehren, wird dies als Rücknahme der Bewerbung gewertet.

Letzte Änderung: 07.06.2019 / 09:17 Uhr
Ausgedruckt am 17.06.2019 / 00:52