lindenberg.de
Druckversion
zur Suche
zur Navigation
zum Inhalt
zum Seitenfuss
Schüler der Grundschule sammelten 3.555 Kindermeilen für das Klimabündnis zur Weiterleitung an die UN-Klimakonferenz vom 06.11. bis 17.11.2017 in Bonn
Bürgermeister Ballerstedt lobt die Schüler der Grundschule für ihren Einsatz beim Meilensammeln.

Übergabe Kindermeilen 2017

an Bürgermeister Eric Ballerstedt
am 16.10.2017 durch die Schüler der Grundschule Lindenberg

Auch 2017 sammelten die Schüler der Grundschule im Aktionszeitraum vom 25.09. bis 06.10.2017 (1 Woche) Kindermeilen für das Klimabündnis.
Insgesamt nahmen 267 Schüler von 13 Klassen teil. Für jeden Weg den sie klimafreundlich zu Fuß, mit dem Roller oder dem Fahrrad zurücklegten, bekamen sie eine Meile gutgeschrieben. So kamen insgesamt
3.555 MeilenZusammen.

Diese Meilen wurden Bürgermeister Eric Ballerstedt am 16.10.2017 in Form eines kleinen Festaktes übergeben, der die Schüler für Ihren Einsatz lobte. Neben Urkunden bekamen die Schüler kleine Fuß-Reflektoranhänger für den Schulranzen als Dankeschön. Ein besonderes Dankeschön richtete er auch an die Schulleitung, Frau Turnwald, an Anne-Carolin Huber, die als Lehrerin die Aktion federführend in der Grundschule koordinierte sowie an das gesamte Lehrerkollegium.

Klimaschutzmanagerin Irene Juhre leitet auch dieses Jahr die Meilen an das Klimabündnis weiter, von wo aus sie mit den vielen Meilen anderer Schüler dem UN-Klimagipfel, der dieses Jahr in Bonn zusammenkommt, vorgelegt werden.

Mehr Informationen erhalten Sie unter www.kindermeilen.de.

Bürgermeister Eric Ballerstedt lobt Grundschüler für gesammelte Meilen

Grundschüler sammeln Grüne Meilen
für den Klimaschutz

Lindenberger Grundschüler übergaben ihre gesammelten Meilen an Bürgermeister Eric Ballerstedt

Im Rahmen der Kampagne „Kleine Klimaschützer unterwegs“ des Klimabündnisses sammelten 220 Schüler der Grundschule Lindenberg Kindermeilen und legten somit ihre Alltagswege klimafreundlich zurück. Die Klimaschutzaktion startete bereits 2013 mit nur einer Klasse und 442 Meilen und wurde jährlich fortgeführt. Aktuell nahmen 2016 an der Aktion 10 Schulklassen teil, die insgesamt 3.809 Meilen zurücklegten. Alle Wege, die die Kinder zu Fuß, mit dem Roller, den Inlinern, dem Fahrrad bei den vierten Klassen oder öffentlichen Verkehrsmitteln zurücklegten entlasten unsere Umwelt und zählen als „Grüne Meile“ für das Weltklima. Diese Meilen wurden am 24. November offiziell an Bürgermeister Eric Ballerstedt übergeben, der den Grundschülern sowie auch den Lehrern und der Schulleitung ein großes Lob für ihr Engagement aussprach. Als Dankeschön gab es für jedes Kind eine kleine Urkunde und Gummibärchen. Die Schulkinder haben sich im Unterricht Gedanken zum Thema klimafreundlich unterwegs sein gemacht und befassten sich somit mit Themen wie Nachhaltigkeit, Klimawandel, Mobilität und regionale Lebensmittel. So zeigten die Kleinen den Großen, wie Klimaschutz funktioniert. Klimaschutzmanagerin Irene Juhre leitete die Kindermeilen fristgerecht am 25. November an das Klimabündnis weiter. Lindenbergs Kindermeilen werden gemeinsam mit denen aller Kinder in Europa den Teilnehmern der 22. UN-Klimakonferenz in Marrakesch (Marokko) symbolisch übergeben. In Marrakesch wird es nun vor allem darauf ankommen, dass die Staaten aufzeigen, wie sie ihre selbstgesteckten Ziele erreichen bzw. wie das ehrgeizige Ziel 1,5°C Erderwärmung nicht zu überschreiten auch wirklich erreicht werden kann.

Weitere Informationen zum Kindermeilensammeln erhalten Sie unter www.kindermeilen.de.

Klasse 2 b mit Lehrerin Bärbel Ahner, Bürgermeister Eric Ballerstedt und Klimamanagerin Irene Juhre (Foto links)
Letzte Änderung: 16.10.2017 / 12:20 Uhr
Ausgedruckt am 22.10.2018 / 21:06